Verführungskarte

Unser aktuelles Menü

Das Landgasthaus zur Linde war immer schon der Treffpunkt für Genießer und Menschen, die Außergewöhnliches geschmackvoll auf der Zunge zergehen lassen wollen.

Aktuelle Saisonkarte herunterladen


Das Lindenrezept zum Nachkochen

Geschmorte Milchlammhaxe von ursprünglicher Köstlichkeit

Rezept für 4 Personen:
4 Lammhaxen á 400 bis 500 g
2 EL Lammgewürz
1 Liter Lamm-, oder Hühnerfond
6 Schalotten
2 Knoblauchzähen
Wurzelgemüse nach belieben, geschält und in 1 cm große Stücke geschnitten.
2 Zweige Rosmarin
1 Zweig Thymian
Salz, 2 Lorbeerblätter

Lamm mit jungem Gemüse, mediterranen Kräutern und Polenta

Am besten gelingt dieses Rezept in einem Kochtopf mit passendem Deckel.

Lammhaxe mit Lammgewürz und Salz einreiben, von allen Seiten im Topf scharf anbraten, danach die restlichen Gewürze zugeben, mit Fond angießen, Deckel drauf, warten bis der Sud aufkocht. Jetzt den Topf in das 150 Grad vorgeheizte Rohr geben, damit die Lammhaxe langsam bei milder Hitze schmoren kann. Nach 2 bis 3 Stunden ist die Lammhaxe gar. Lammhaxe aus dem Topf nehmen und an einem warmen Ort bereitstellen. Für die Schmorgemüsebeilage und den Fond stellen wir den Topf mit den Bratenfond auf die Herdplatte, geben das in 1 cm groß geschnittene Gemüse dazu und lassen dieses so lange auf kleiner Hitze kochen, bis der gewünschte Garpunkt vom Gemüse erreicht ist. Zum Schluss die Lammhaxe nochmals in den Topf einmal gut aufkochen damit das Fleisch auch schön warm ist, eventuell mit Salz nachwürzen. Die Lammhaxe vom Knochen lösen und auf vorgewärmte Teller mit dem Schmorgemüse und dem Lammfond anrichten.

Als Beilage empfehlen wir Polenta oder Stampferdäpfel.